Startseite
>
Magazin
>
Flugchaos in England - Welche Rechte haben Passagiere?

Flugchaos in England - Welche Rechte haben Passagiere?

Flugchaos in England - Diese Rechte haben Passagiere

Ein wahres Albtraumwochenende erlebten Flugreisende vor wenigen Wochen. Mitten in der Urlaubssaison kam der gesamte Flugverkehr in und über Großbritannien großteils zum Erliegen. Das Ergebnis: Hunderte verspätete oder ausgefallene Flüge. Nachdem der Frust bei den tausenden Flugreisenden verflogen ist, fragen sich nun viele, welche Rechte auf Entschädigung sie in diesem Fall haben. Wir klären Dich auf.

💬 Was Du in diesem Beitrag erfährst:

🗒 Inhalt

Technisches Problem war Ursache für Flugstörungen

Technische Probleme bei der Flugversicherung sorgten am letzten August-Wochenende für Hunderte ausgefallene Flüge. Wer Glück hatte, musste “nur” eine Flugverspätung von mehreren Stunden in Kauf nehmen. Viele andere hingegen konnten ihren Flug erst gar nicht antreten.

Grund für das größte Flugchaos im Vereinigten Königreich der letzten 10 Jahre war ein Ausfall der automatischen Verarbeitung von Flugplänen. Daten, die sich im Normalfall automatisch aktualisieren, mussten in der Folge händisch in das Flugsicherungssystem eingetragen werden. Dadurch konnte nur eine begrenzte Anzahl an Flügen überwacht werden. 

Die Konsequenz: Zahlreiche Flüge mit Start oder Ziel in Großbritannien konnten nicht oder mit viel Verspätung stattfinden. Betroffen waren auch Flüge, die durch den britischen Luftraum gingen. Auch nachdem das Problem gelöst wurde, fand der Flugverkehr nur langsam zum Normalzustand zurück. Reisende mussten weiterhin mit Beeinträchtigungen rechnen.

Diese Rechte hast Du nach dem Flugchaos

Die frustrierten Flugreisenden, die durch das Chaos weltweit festsaßen, fragen sich nun zurecht, welche Flugrechte sie in einem solchen Szenario haben und ob Anspruch auf Flugentschädigung besteht.

Anspruch auf Entschädigung

Bei Flugausfällen oder Flugverspätungen von mehr als 3 Stunden hast Du Anspruch auf eine pauschale Entschädigung bis zu 600 €. Die schlechte Nachricht: Eine Entschädigung durch die Airline steht Dir nur zu, wenn es sich nicht um außergewöhnliche Umstände handelt, also die Fluggesellschaft die Flugstörung zu verantworten hat. 

Da das Problem im Fall des Flugchaos im britischen Luftraum durch die Flugsicherung verursacht wurde, liegen außergewöhnliche Umstände vor. Die Fluggesellschaften trifft damit keine Schuld. Einen Anspruch auf Entschädigung gegenüber der Fluggesellschaft kannst Du als Betroffener in diesem Fall nicht geltend machen.

Hol Dir Deine Entschädigung bei Flugausfällen und Flugverspätungen
Jetzt Anspruch prüfen

Weitere Rechte bei Flugproblemen

Anspruch auf Ersatzbeförderung

Bei Flugausfällen steht Dir eine gleichwertige Ersatzbeförderung zu. D.h. die Airline muss Dich mit der nächsten Möglichkeit an den Zielort befördern. Ist ein Ersatzflug nicht möglich, können sich Flugreisende eigenständig einen Flug buchen oder alternativ eine andere Beförderungsmöglichkeit wie z.B. die Bahn nutzen. Die Kosten müssen in jedem Fall durch die Airline getragen werden.

Willst Du den Flug nicht mehr antreten, kannst Du vom Flug zurücktreten und Dir die Kosten für den Flug erstatten lassen. Nicht zuletzt kannst Du eine Rückbeförderung zum Startflughafen verlangen, wenn bei Teilflügen der Anschlussflug gecancelt wurde.

Anspruch auf Hotelübernachtung

Ist durch den Flugausfall die Weiterreise erst am nächsten Tag möglich, haben Flugreisende Anspruch auf eine Unterbringung im Hotel. Die Kosten müssen von der Airline übernommen werden. Zusätzlich zur Unterbringung muss die Fluggesellschaft auch den Transfer zum und vom Flughafen übernehmen.

Anspruch auf Verpflegung

Kommt es aufgrund von Flugausfällen und Verspätungen zu langen Wartezeiten, hast Du Anspruch auf Verpflegung durch die Airline. Bist Du bereits im Flugzeug, besteht der Anspruch nach einer Stunde Wartezeit. Andernfalls hast Du ab 2 Stunden einen Anspruch auf Essen und Trinken. Alternativ verteilen viele Airlines in diesem Fall Gutscheine, mit denen Du am Flughafen Essen oder Getränke kaufen kannst.

Du willst alles über Deine Flugrechte erfahren? Dann lohnt sich ein Blick auf unseren Ratgeberbeitrag “EU-Fluggastrecht: Deine Rechte als Passagier”

Mit fine. zu Deiner Flugentschädigung

Fine. hilft Dir, Deine Entschädigung bei Flugproblemen zu erhalten. Das ist immer dann möglich, wenn Flugprobleme durch die Airline verursacht werden. Dann hast Du Anspruch auf bis zu 600 € Entschädigung.

Du willst wissen, was Du dafür tun musst? Ganz einfach: 

  1. Reich Deinen Fall zur Prüfung online bei uns ein
  2. Lehn Dich zurück, während wir Deine Entschädigung von der Airline holen
  3. Erhalten Deine Entschädigung direkt auf’s Konto

Hier kannst Du sofort Deinen Fall einreichen

Lukas Kaiser
Leiter Kundenberatung
Hol Dir Deine Entschädigung bei Flugausfällen und Flugverspätungen
Jetzt Anspruch prüfen